Wer liebt den nicht ein fluffiges Croissant mit Marmelade oder Schokocreme? Als wir das erste Mal vegane Croissants gegessen hatten haben wir eigentlich damit gerechnet, dass sie schlechter schmecken als nicht-vegane Croissants. Mal wieder falsch gedacht denn da Croissants im Teig normalerweise eh kein Ei enthalten lassen sie sich genauso wie normale Croissants zubereiten. Yay! ­čśŹ

Der typische Croissantteig ist am Ende des Tages nichts Anderes als ein unwesentlich abge├Ąnderter Bl├Ątterteig. Jetzt nicht gleich vor Schreck abhauen bitte! Ich betrachte es als Mythos, dass Croissantteig eine Kunst ist die nur Auserw├Ąhlten vorenthalten ist. Es gibt deutlich schwierigere Dinge im Leben als Croissantteig, zum Beispiel eine Steuererkl├Ąrung oder das Herstellen eines ordentlichen Sauerteigs.

Ganz ehrlich: Eigentlich ist so gar nix wirklich schwer am Croissantteig. Du solltest lediglich ein kleines bisschen Feingef├╝hl mitbringen und nicht wie ein Elefant im Porzellanladen auf dem Teig rumtrampeln, dann wird das schon! ­čą░


Das Allerbeste an Croissantteig finde ich eigentlich dass man so viel machen kann, dass es f├╝r 2 Wochen reicht und immer frische Croissants hat. Einmal vorbereiten, 2 Wochen genie├čen.

Gesamtvorbereitung (inkl. Wartezeit) ~4 Stunden
Backzeit ~20 Minuten
Ergibt ~8 Vegane Croissants

Zutaten

Zutaten f├╝r den Croissantteig

  • 20g Frischhefe
  • 70ml Pflanzmilch, zimmerwarm
  • 120ml Sprudel
  • 375g Mehl Type 550
  • 40g Zucker
  • 5g Salz
  • 1TL Vanillinzucker
  • 30ml Pflanzen├Âl (z.B. Raps├Âl)
  • 1TL Natron

Zutaten f├╝r die Schichtung (Touren)

  • 175g vegane Butter
  • Backpapier

Der Bl├Ątterteig besteht essentiell aus 2 Komponenten: Dem eigentlichen mehlbasierten Teig und dem Butterblock. Der Butterblock ist das was zwischen den Teigschichten h├Ąngt und sp├Ąter dazu f├╝hrt, dass sich die Teigst├╝cke beim Aufbacken voneinander trennen und damit zur typischen Croissantstruktur f├╝hren.

Das Croissant-Rezept

Croissantteig zubereiten

  1. Zuerst r├╝hren wir die Hefe an indem wir 2 Essl├Âffel von unserer Milch abnehmen und dann mit einer Gabel oder einem Quirler verr├╝hren bis keine St├╝ckchen mehr zu finden sind
  2. Nun f├╝gen wir die restliche Milch und hinzu stellen das Ganze abgedeckt nahe einer warmen Quelle auf (z.B. Fenstersims neben einer Heizung)
  3. Wir lassen das Hefegemisch nun eine Stunde bei Zimmertemperatur ruhen.
  4. Nach einer Stunde gibst du die restlichen Zutaten f├╝r den Croissantteig in das Hefegemisch und l├Ąsst es mit einer Knetmaschine kr├Ąftig verkneten (geht nat├╝rlich auch mit kraftvollen H├Ąnden).
  5. Lasse den Teig nun nochmals bei Zimmertemperatur 1h gehen.
  6. Knete den Teig nochmals kr├Ąftig f├╝r 1-2min.
  7. Decke den Teig ab und gib ihn f├╝r mind. 1h in den K├╝hlschrank. Im K├╝hlschrank geht der Teig nochmals, aber langsamer.

Den Butterblock vorbereiten

Entsprechend unserer gew├Ąhlten Teigmenge machen wir uns nun einen passenden, quadratischen Block Butter aus einem bestehenden Block Butter. Das hei├čt, dass wir eigentlich nur die Butter anders formen ­čĄô

  1. F├╝r die Basismenge dieses Rezepts formen wir einen Butterblock der Gr├Â├če von etwa 14cmx14cm. Das geht am Allerbesten indem du einfach Backpapier nimmst und dieses entsprechend an den Seiten einknickst und dir damit eine Vorlage schaffst.
  2. Zerst├╝ckel nun die Butter in kleinere Butterst├╝ckchen und lege sie einigerma├čen gleichm├Ą├čig auf dein Quadrat. Ich st├╝ckel die Butter mit einem Messer in ein paar Rechtecke damit ich diese zu einem gro├čen Quadrat zusammenlegen kann. Das macht es etwas einfacher.
  3. Nun kannst du das Backpapier an den Seiten einklappen und ├╝ber dem Backpapier die Butter glattrollen.
  4. Es ist normal, dass hier und da die Butter ungleichm├Ą├čig ├╝bersteht. Schneide die Butter einfach an den Quadratkanten ab und verteile es wieder auf dem Quadrat und wiederhole das Glattrollen solange bis ein gleichm├Ą├čiger quadratischer Butterblock entstanden ist.
  5. Lege den Butterblock nun auf Backpapier in den K├╝hlschrank damit er fest bleibt.

Die Croissants falten: Tourieren und Rollen

Nun da unser Teig gegangen ist und wir unseren Butterblock vorbereitet haben wollen wir uns an das Fertigstellen unserer Croissants machen. Dazu "Tourieren" wir 3 mal und rollen dann unsere Croissants wie folgt.

Achtung: Es ist wirklich essentiell, dass du die K├╝hlschrankpausen beachtest denn sonst wird deine Butter zu weich und du erreichst nicht die typische Croissant-Konsistenz. Geschmacklich ist es dann zwar immernoch lecker - keine Sorge - aber wenn du wirklich gute Butterschichten willst dann muss die Butter jeweils zwischen den Pausen ausk├╝hlen.

  1. Nimm den Teig und rolle ihn zu einem Quadrat aus das etwa die doppelte Gr├Â├če deines Butterblocks fasst (ca 30x30cm).
  2. Hole deinen Butterblock aus dem K├╝hlschrank und lege ihn nun diagonal (wie eine Raute) auf das Quadrat.
  3. Falte nun den Teig an den Seiten ein hin zur Mitte des Butterblocks sodass der Teig gerade so den Butterblock bedeckt.
  4. Stelle das Ganze f├╝r 30min in den K├╝hlschrank.
  5. Nimm den Teig aus dem K├╝hlschrank und rolle ihn prim├Ąr in eine Richtung aus. Das hei├čt: Rolle ein l├Ąngliches Rechteck aus dessen H├Âhe maximal etwa 0,5-0,8cm betr├Ągt. Rolle vorsichtig mit m├Ą├čigem Druck.
  6. Nun starten wir das sogenannte "Tourieren".
  7. Falte den Teig von der langen Seite her einmal von einer Seite und falte dann die andere Seite dar├╝ber sodass du 3 Schichten hast: Unten, Mitte, Oben.
  8. Zur├╝ck in den K├╝hlschrank f├╝r 30 Minuten.
  9. Nimm den Teig nun wieder aus dem K├╝hlschrank. Da du ihn zuvor von der l├Ąnglichen Seite gefaltet hast drehst du ihn nun und rollst ihn dann wieder vorsichtig aus wie in Schritt 5.
  10. Nun nimmst du wieder diese neue lange Seite und faltest wieder wie in Schritt 7.
  11. Selbes Spiel: Nochmal in den K├╝hlschrank, rausholen, rollen, falten.

  12. Jetzt nochmal in den K├╝hlschrank f├╝r 30min und dann ausrollen zu einem l├Ąnglichen Rechteck wie zuvor schon. Wir falten nun aber nicht mehr!
  13. Schneide aus dem Rechteck l├Ąngliche Dreiecke.
  14. Nun kannst du die Dreiecke von der Breiten Seite her aufrollen und das Ende dann etwas fest dr├╝cken.
  15. Jetzt das Ganze nochmal 1h bei Zimmertemperatur auf einem Blech mit Backpapier ruhen lassen.

Die veganen Croissants backen

  1. Heize deinen Ofen auf 200┬░C (392┬░F) vor - Ober und Unterhitze, keine Umluft.
  2. Wenn der Ofen die Temperatur erreicht hat backe die Croissants etwa 20 Minuten auf der mittleren Schiene.
  3. Rausholen, kurz abk├╝hlen lassen, genie├čen ­čĺÜ ­čĄę ­čąÉ

Croissants f├╝r die ganze Woche: Die Croissants einfrieren? Aber sicher doch!

Nach dem du die fertig gerollten Croissants hast gehen lassen kannst du sie einfach einfrieren - vor dem Backen nat├╝rlich.

Damit das ohne Verkleben passiert nimmst du am allereinfachsten einen Teller oder eine Box mit Backpapier und verteilst die Croissants darauf mit 2cm Abstand sodass sie nicht aneinander gefrieren. Sobald die Croissants dann gefroren sind brauchen Sie nicht mehr voneinander getrennt sein und du kannst sie dann alle in eine T├╝te in der Gefriertruhe aufbewahren. Das schafft Platz - f├╝r noch mehr Croissants ­čĄę

Ich liebe dieses Rezept einfach. Es funktioniert so wunderbar toll und die Croissants werden einfach superfluffig und zart ­čĹĘ­čĆŻÔÇŹ­čŹ│